Vito

Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: ca. 11/2023
ungefähre Größe: derzeit ca. 56 cm, aber da kommt noch was hinzu
Taufpatenschaft: Julia G.

Pflegestelle in Deutschland

24. Juni 2024

Unser ängstlicher traumatisierter Junghund VITO braucht dringendst AB SOFORT eine neue sehr erfahrene PFLEGESTELLE oder ein ZUHAUSE

Zur Zeit lebt VITO in Aachen bei Theresia, die mit uns zusammen schon viele Hunde sehr gut vermittelt hat, darunter auch einige von Vitos Geschwistern.

ABER VITO IST SCHWER TRAUMATISIERT WORDEN: Wir haben Videos gesehen, wie er im Tierheim in Piatra Neamt traktiert wurde. Dass er so darunter leidet, konnte niemand wissen. Leider sind alle Pflegestellen, die mit uns kooperieren schon voll besetzt. JETZT BRAUCHEN WIR HILFE 💔 🆘🆘🆘

Das schreibt Vitos Pflegefrauchen ganz offen und ehrlich zu ihrer Situation:

„Vito ist seit 2 Wochen bei mir in Aachen auf Pflegestelle und hat ein Trauma mitgebracht, was Berührungen angeht. Vito hat sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen in Rumänien gemacht und hat jetzt Angst und großen Stress, wenn ich ihn berühren möchte. Er kann es noch nicht zulassen. Dadurch kann ich ihm weder Geschirr, noch Halsband oder eine Leine anziehen. Er weicht sofort zurück, wenn ich ihn berühren will. Da ich keinen Garten habe, muss er immer in der Wohnung bleiben. Gassi gehen ist natürlich unmöglich. Ich habe noch eine eigene Hündin und kann aktuell nicht mit ihr rausgehen, da Vito nicht allein bleiben kann! Er schreit und bellt und zerstört Dinge. Es gibt schon Probleme mit den Nachbarn!

Aus den genannten Gründen ist es mir nicht mehr möglich, weiterhin Pflegestelle für Vito zu sein.

Meine Hündin leidet mittlerweile sehr und das zeigt sie Vito auch.
Es ist somit super dringend, dass Vito umzieht und Menschen findet, die ihm die Zeit geben können, die er braucht, um wieder anfassen zu lassen. Vito ist sehr lieb und auch neugierig. Er kommt schon zu mir und beschnüffelt mich, nimmt Leckerchen direkt aus meiner Hand. Nur berühren lässt er sich noch nicht. Er möchte so gerne gestreichelt werden und kuscheln, aber er traut sich noch nicht. Jede Faser seines Seins ruft nach Liebe, Geborgenheit, Sicherheit und einfach nur das Leben und die Welt entdecken. Vito ist sanft, neugierig und gelehrig. Er ist intelligent, aber auch hochsensibel. Er ist weder aggressiv, noch angriffslustig, er würde sich aber wahrscheinlich wehren, wenn er sich angegriffen fühlt.

Er braucht Halt, Liebe und Struktur. Wir suchen für Vito Menschen, die geduldig und einfühlsam sind. Sein neues zuhause sollte einen eingezäunten Garten haben. Ein souveräner Ersthund wäre hilfreich! Vito hat mit seinen 7 Monaten eine Schulterhöhe von ca. 57 cm, und er wird noch wachsen. Er ist altersgemäß in einer Phase, in der sich vieles entscheidet und die Zukunft vorprogrammiert wird. Es ist daher dringend, dass er jetzt lernt, dass Menschen ihm viel SICHERHEIT, LIEBE und klare GRENZEN geben. Er muss nur lernen, dass Geschehene zu vergessen, damit er die schönen Seiten des Lebens annehmen kann.

16. Juni 2024
Noch ist Vito nicht vermittelbar, er kann den Menschen noch nicht vertrauen. Er möchte so gerne, aber er braucht noch Zeit, bis der Knoten platzt, Er nimmt Futter aus der Hand, aber weitetres Anfassen lässt er nicht zu, da weicht er aus. Wer weiss, was er in seinem kurzen Leben schon erlebt hat?
Er lebt in der Wohnung bei seiner Pflegefamilie und der Herdenschutzhündin Amira. Zu ihr hat er Vertrauen, und wir hoffen, dass Amira ihm zeigt, wie schön das Leben mit Menschen sein kann. 
Vito akzeptiert zur Zeit weder Geschirr noch Halsband und kann daher auch nicht Gassi gehen. Wie viele Hunde aus einer Tötungsstation hat er wahrscheinlich ein Schlingentrauma, da die Hunde dort sehr brutal mit Würgestangen eingefangen werden. 

Doch wir sind zuversichtlich, dass er es mit gezieltem Training schaffen kann! Geduld und Liebe sind notwendig, damit er von sich aus Vertrauen fassen kann. Erzwingen kann man das nicht.

März 2024
Vito lebt jetzt auf einer Pflegestelle in Rumänien, leider ist er ziemlich scheu, und vertraut den Menschen nicht.

Januar 2024
Wir haben Vito im „Tierheim“ von Piatra Neamt entdeckt, inmitten einer Gruppe von Welpen ohne Muttertiere. Sie waren von den Hundefängern auf der Straße eingesammelt worden. Wir haben die Welpen  von unserem Tierarzt entwurmen und impfen lassen. Zum Glück haben alle überlebt. Seit dem 9. Februar leben sie bei einer Tierschutzfreundin in Rumänien, wo sie sich vom Stress des Tierheims erholen können.

Das Verhalten bei Katzen und Kindern kann aktuell nicht getestet werden. Bei Ausreise sind die Junghunde komplett geimpft, gechipt und bekommen einen EU-Ausweis.
Zum Rasse-Mix können wir keine zuverlässigen Aussagen machen. 
Weitere Informationen und Bilder folgen …

Spendenkonto
Sparkasse Werra Meißner
IBAN: DE45 5225 0030 0000 0527 95
BIC: HELADEF1ESW

Paypal
verein@rumaenienstreuner.de

Bitte die Funktion „Geld an Freunde und Familie senden“ nutzen, damit uns keine Gebühren entstehen.

© copyright 2024, Netzwerk RumänienStreuner